Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Verdienstorden für Christina Lehmann

Verdienstorden für Christina Lehmann

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute den Verdienstorden des Landes Brandenburg an 16 besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger verliehen. 14 Orden konnte er bei einem Festakt in der Staatskanzlei persönlich überreichen, zwei werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgehändigt.

Christina Lehmann mit Ministerpräsident Dietmar Woidke

Christina Lehmann mit Ministerpräsident Dietmar Woidke
(Foto: Volker Tanner, Staatskanzlei)

Woidke betonte bei der Zeremonie: „Der Leitgedanke bei der Verleihung dieses Landesordens ist Wertschätzung. Wertschätzung für eine Lebensleistung, für eine am Gemeinwohl ausgerichtete Haltung und eine Leidenschaft, die andere mitreißt und inspiriert. Wer diesen Orden erhält, hat Hervorragendes geleistet und dabei das große Ganze, die Gemeinschaft im Blick gehabt. Das Schaffen der Geehrten hat eine Strahlkraft, die der Gesellschaft und damit Brandenburg zugutekommt.

Die Ausgezeichneten tragen bei zur Ächtung jeder Form von Ausgrenzung und zur Stärkung eines Geistes der Mitmenschlichkeit. Jeder einzelne Orden ist ein Signal an alle engagierten Menschen, dass ihre Arbeit wahrgenommen und geschätzt wird. Die heutige Ordensverleihung erzählt zugleich von genutzten Chancen und umgesetzten Ideen. Durch das Handeln der Geehrten erhalten wir einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit Brandenburgs, von unserem Reichtum an Talenten, der Vielfalt der Regionen und der Verbundenheit mit der Heimat."

Eine der diesjährigen Ordensträgerinnen ist Christina Lehmann:

Landfrau Christina Lehmann aus Elbe-Elster

Landfrau Christina Lehmann aus Elbe-Elster
(Foto: Volker Tanner, Staatskanzlei)

Seit mehr als 15 Jahren koordiniert Christina Lehmann als Vorsitzende die ehrenamtlichen Aktivitäten des Kreislandfrauenverbandes Elbe-Elster. Zudem bringt sie sich mit ihren Ideen und ihrer Meinung in verschiedene politische Gremien ein. So ist sie Mitglied des Kreistages Elbe-Elster und der Stadtverordnetenversammlung von Schönewalde. Ferner ist sie Ortsvorsteherin in Bernsdorf und leitet seit vielen Jahren das Naturschutzzentrum Kleinrössen in Falkenberg.

 

Kontakt:
Auszug aus der Pressemitteilung der
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Pressestelle
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

V.i.S.d.P. Florian Engels
Telefon 0331-866-1208
Fax 0331-866-1415
florian.engels@stk.brandenburg.de