Zum Inhalt springen

Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten

Liebe Mitglieder, liebe Leser*innen,

es ist schön, dass wir unser Vereinsleben seit dem 15. Juni 2020 wieder mit persönlichen Treffen gestalten dürfen.

Diese Lockerungen ermöglichen mir auch, Ihnen im Namen des Landesvorstands unseren diesjährigen Erntekronenaufruf zu übermitteln. Zwar haben wir uns gegen einen Landeswettbewerb entschieden, aber wir sind uns einig, dass es - vielleicht sogar besonders - wichtig ist, die Tradition des Erntekronenbindens und ihre landesweite Präsentation auch 2020 fortzuführen.

Der BLV-Erntekronenaufruf zum Download:

Die letzten Wochen waren für uns alle eine Herausforderung. Um so mehr freut es mich, dass die Tätigkeit des Landesverbandes nicht ruhen musste und wir unsere Vorstandsarbeit und die Arbeit in der Landesgeschäftsstelle fortsetzen konnten.

Und es gab in dieser schwierigen Zeit auch richtig gute Nachrichten: Die Landesgeschäftsstelle ist seit 1. Juni 2020 wieder komplett besetzt. Frau Emilie Baloge freut sich sehr darauf, die Mitglieder persönlich kennenlernen zu können und als "Kreisebeauftragte" für Sie da zu sein. Frau Baloge und unsere Geschäftsführerin Frau Ulrike Fechner planen für die kommende Zeit Vor-Ort-Besuche bei unseren Mitgliedsverbänden.

v.r.n.l.: Jutta Quoos, Emilie Baloge, Kathrin Priegnitz, Ulrike Fechner
v.r.n.l.: Jutta Quoos, Emilie Baloge, Kathrin Priegnitz, Ulrike Fechner

Lassen Sie mich bitte noch einen Gedanken äußern: Je geringer die Zahlen der (Neu-)Infektionen sind, desto schwieriger ist die Gratwanderung zwischen Verharmlosung und Panikmache. Keiner weiß, wie sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird. Um so wichtiger ist es , dass wir alle die Schutzmaßnahmen einhalten - auch wenn uns manches nicht nachvollziehbar oder überflüssig erscheint. Eines ist offensichtlich: Welche Maßnahmen auch immer dazu beigetragen haben, die Infektionszahlen in Brandenburg waren und sind beruhigend niedrig. Damit das so bleibt, sind unsere Vernunft, unsere Geduld, unsere Selbstdisziplin und vielleicht auch Courage gegenüber allzu sorglosen Mitmenschen weiterhin wichtig.

Passen Sie gut auf sich auf. Herzlichst

Jutta Quoos, Landesvorsitzende