Zum Inhalt springen

Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Brandenburgs Landfrauen haben gewählt – Staffelstabübergabe an die nächste Generation

Brandenburgs Landfrauen haben gewählt – Staffelstabübergabe an die nächste Generation

Neuer Landesvorstand mit Ehrenvorsitzender Jutta Quoos und Ehrenmitglied Wilma Nickel
v.l.n.r. Hanka Mittelstädt, Katja Liebenthal, Antje Schulze, Wilma Nickel, Jutta Quoos, Manuela Scheil, Sylvia Herrmann, Ulrike Weller

Die Delegierten des Brandenburger Landfrauenverbandes e.V. haben am 18. August 2021 in der Heimvolkshochschule am Seddiner See einen neuen Landesvorstand gewählt.

Neue Landesvorsitzende ist die 35jährige Havelländerin Antje Schulze. Manuela Scheil aus Oberhavel, seit 2006 Mitglied im Landesvorstand, wurde zur 1. Stellvertreterin gewählt. Ebenfalls neu im Vorstand ist Katja Liebenthal aus Ostprignitz-Ruppin als 2. Stellvertretende Landesvorsitzende. Weiterhin im Vorstand sind Sylvia Herrmann aus Potsdam-Mittelmark, die Uckermärkerin Hanka Mittelstädt und Ulrike Weller aus Spree-Neiße. Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg, ist gesetztes Mitglied des BLV-Vorstandes.

Jutta Quoos stand dem Verband seit seiner Gründung am 5. Oktober 1992 - und damit fast 29 Jahre - als Landesvorsitzende vor und übergab nun den Staffelstab an die nächste Generation. Sie wurde zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Der langjährigen Vorstandsfrau Wilma Nickel, die ebenfalls nicht mehr kandidierte, wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Aus diesem Anlass luden Brandenburgs Landfrauen zur Feierstunde.

Quoos: "Es ist für mich eine große Freude, in dieser nicht ganz einfachen Zeit einen gut aufgestellten Verband an die nächste Generation zu übergeben. Ich möchte unseren jüngeren Frauen mit auf den Weg geben: Gemeinsam ist man am stärksten. Und vergesst eines nicht: Ehrenamt soll auch Spaß machen!"

Schulze betonte in ihrer Antrittsrede: "Wir sind ein starker und landesweit vertretener Verband mit einem guten Netzwerk, welches wir uns in den vergangenen fast 30 Jahren aufgebaut haben. Mit dem Blick nach vorn werden wir Probleme und Fehlentwicklungen im ländlichen Raum Brandenburgs offen, kritisch aber auch konstruktiv anpacken. Viele Menschen auf dem Land sind am Rand des Machbaren." Sie appelliert an die Politik: "Der ländliche Raum muss seine Priorität behalten!"

Unter den Gratulanten waren Landtagspräsidentin Prof. Dr. Liedtke, Frauenministerin Nonnemacher und Landwirtschaftsminister Vogel. Auch Ministerpräsident Dr. Woidke ließ es sich nicht nehmen, einen digitalen Gruß zu senden.

 

Pressemitteilung des Brandenburger Landfrauenverbandes vom 18.08.2021