Skip to content

Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Brandenburger Landfrauen auf der IGW

Brandenburger Landfrauen auf der IGW

banner-igw

Wenn am 17. Januar die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin ihre Pforten öffnet, strömen wieder Hunderttausende in die Hallen unter dem Funkturm. Sie probieren regionale und internationale Spezialitäten, schlendern durch die Tierhalle und bestaunen die neuesten Entwicklungen auf dem Lebensmittelmarkt. Auch für Agrarexperten ist die IGW ein wichtiger Termin zu Beginn des Jahres, bietet er doch die Gelegenheit, sich auszutauschen.

Die Brandenburger Landfrauen sind Botschafterinnen für regionale Produkte und stehen für Verbraucheraufklärung und die einheimische Landwirtschaft. Auf der Grünen Woche werden sie ihr Wissen rund um die wertvolle Milch und die Butter mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern teilen. Im Vordergrund stehen hier Informationen zum Milchpreis, aber auch zur Produktion von Butter, ihren Nebenprodukten und Bestandteilen. Informationen zur richtigen Lagerung und Verarbeitung von Butter gehören natürlich auch dazu. Spannende Rezepte und ein Quiz runden die Messepräsentation ab.
Fester Bestandteil der Messepräsentation des Brandenburger Landfrauenverbandes e.V. auf der Grünen Woche ist der Aktionstag mit der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“. Landfrauen zeigen hier Gesicht gegen Demokratie- und Fremdenfeindlichkeit.

Auszug aus der gemeinsamen Pressemitteilung vom Landesbauernverband Brandenburg e.V. und dem Brandenburger Landfrauenverband e.V. vom 10.01.2020